Hannover Messe 2018 - Startups & Innovationen
Hannover Messe 2018 - Startups & Innovationen
Hannover Messe 2018 - International Business
Hannover Messe 2018 - International Business
BVMW Hamburg 2017
BVMW Hamburg 2017

 

März 2018 - Pressemitteilung -Kooperation der FCT -Akademie mit India-EU Training & Consulting -Blended Learning Kurs Interkulturelle Kompetenz und Zusammenarbeit

 

 

07.11.2017: Unser Event am 7.11.  @ India Week Hamburg: Hamburgs gewachsene Bedeutung als top Tech-Standort: Potenziale für Start-Ups, mit Kapitaldock GmbH, India-EU Training & Consulting, Bertelsmann Stiftung

 

 

Hamburgs gewachsene Bedeutung als top Tech-Standort: Potenziale für Start-Ups

 

 

US-Technologiekonzerne und internationale Großunternehmen etablierter Branchen erhöhen seit Jahren die Attraktivität Hamburgs, speziell als IT - Standort. Dies zieht technisch versierte indische Fach- und Führungskräfte verstärkt an. Innovative, international ausgerichtete Start-Ups profitieren zunehmend von dieser Entwicklung, wenn sie durch gezieltes „Employer Branding“ eben jene gut ausgebildeten potenziellen Mitarbeiter professionell ansprechen und für sich gewinnen. Die dafür notwendigen finanziellen Mittel können z.B. über private Investoren oder andere Finanzierungsmöglichkeiten bereitgestellt werden. 

 

 

12.05.2017: Workshop mit dem BVMW Hamburg -  Interkulturelle Kompetenz 4.0 .:

 

Der erfolgreiche und souveräne Umgang mit kultureller Vielfalt ist in unserer globalisierten und vernetzten Welt zu einer entscheidenden Schlüsselqualifikation geworden. Die Erschließung neuer Märkte und die allgegenwärtige Digitalisierung begünstigen internationale Kooperationen weltweit. Die internationale Zusammenarbeit in virtuellen Teams über verschiedene Zeitzonen hinweg wird zu einer Selbstverständlichkeit für Unternehmen, interkulturelles Know-How in den Zeiten von Fachkräftemangel und Migration zu besitzen nimmt an Wert für die Mitarbeiter zu. Doch wie ist es um interkulturelles Wissen und die eigene interkulturelle Kompetenz bestellt und wie entwickelt man sie?

 

Der Workshop lädt ein in das Thema interkulturelle Kommunikation und interkulturelle Kompetenz in einer globalisierten Welt mit einer Einführung in Business Knigge international sowie praktischen Beispielen und Übungen wie Rollenspielen anhand derer typische Situationen wie Geschäftstreffen, Team- Meetings oder Telefonate zur Kommunikation mit internationalen Geschäftspartnern und Mitarbeitern und bestehende Erfahrungen und die daraus resultierenden Interessensschwerpunkte der TeilnehmerInnen besprochen und bearbeitet werden.

 

 

April 2017: 

 

Vortrag von Anita Shukla, India-EU Training & Consulting, über Fachkräftemangel in der IT für Big Data, Cloud Computing & Apps , demografischen Wandel und Migration in Deutschland.

 

 

15. Nov. 2016 @ Medica 2016:

Medica Health IT Forum , Anita Shukla, Inhaberin von India-EU Training & Consulting und Senior Advisor BVMW Indien im Health IT Forum Panel über E-Health in Entwicklungsländern (Beitrag: Fokus Indien) 

 

 

Interview: Women in Tech, 2017
Interview: Women in Tech, 2017
Messen 2017 -International Business
Messen 2017 -International Business
Talents for Hamburg -India Week 2015
Talents for Hamburg -India Week 2015
Indo German Business Summit mit PM Modi  @Hannover Messe 2015  -Partnerland Indien
Indo German Business Summit mit PM Modi @Hannover Messe 2015 -Partnerland Indien
International Events - mit indischer Außenministerin Sushma Swaraj, 2015
International Events - mit indischer Außenministerin Sushma Swaraj, 2015
Job & Career @ CeBIT & Hannover Messe 2015 - Beratung am Messestand
Job & Career @ CeBIT & Hannover Messe 2015 - Beratung am Messestand

 

 

October 2016 - Vortrag von Anita Shukla über interkulturelle Herausforderungen im Inhouse- Seminar der BAPP,    Bonner Akademie für Forschung und Lehre praktischer Politik, Digitalisierung und E-Commerce: Indien als Wachstums- und Zukunftsmarkt 

 

 

September 2016: Anita Shukla, India-EU Training & Consulting, auf dem Digitalkongress solutions Hamburg 2016, Panel Internationale Zusammenarbeit, IT, Indien, International Day

 

 

Interview mit Why Hamburg, November 2015 

 

November 2015: India-EU Training & Consulting at India Week Hamburg 2015:

 

1. Talents for Hamburg, Event mit GIZ/Make it in Hamburg &  Robert Bosch Indien  

 

In Hamburg steigt der Bedarf an qualifiziertem Personal, besonders im Bereich Engineering und IT. Gleichzeitig kommen immer mehr hochqualifizierte indische Fachkräfte in die Hansestadt. Um dieses Potential zu nutzen, benötigen Unternehmen Strategien, um speziell für die indischen Fachkräfte ein attraktiver Arbeitgeber zu sein. Die Veranstaltung gibt Raum zur Diskussion anhand von Best-PracticeBei spielen von Unternehmen. Gleichzeitig werden auch die Perspektive der indischen Fachkräfte und ihre Vorstellung von einer umfassenden  Willkommenskultur.

 

2. Indien: Markt - und Businesskultur

 

Vortrag auf der Social Media Week Hamburg 2015 : International Talents welcome 

 

 

Deutschland verändert sich unaufhaltsam. Für Innovationen braucht die Wirtschaft Personal. Die Globalisierung macht ein international ausgerichtetes Denken und Handeln erforderlich. Der anhaltende Fachkräftemangel nicht zuletzt in der IT-Industrie lässt auch Hamburger Unternehmen zunehmend Chancen durch die Gewinnung internationaler Fach- und Führungskräfte z.B. aus Europa oder Indien erkennen. Gerade Startups aus der Hansestadt können immens von den Sprach- und Marktkenntnissen hochqualifizierter ausländischer Mitarbeiter profitieren. Der Vortrag zeigt Unternehmen Strategien auf, um für diese Talente als attraktiver Arbeitgeber sichtbar zu sein und gibt ihnen Impulse für die Entwicklung einer umfassenden Willkommenskultur.

 

September 2013 - im Rahmen der India Week Hamburg - Business Knigge Indien 

 

India Week Hamburg 2013: HR- Event - Willkommen in Hamburg! – Indische Fachkräfte im demographischen Wandel 

 

 

 

Während der India Week Hamburg 2013 findet eine Veranstaltung mit dem Titel „Willkommen in Hamburg! Indische Fachkräfte im demographischen Wandel“ statt. Experten von IndoGermanLink, Birkenbeil Consulting, India – EU, Training & Consulting, HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, Hamburg Welcome Center und ISS widmen sich im Business Club Hamburg Villa im Heine-Park speziell Personalfragen im Zusammenhang mit indischen Arbeitskräften. 

 

Anita Shukla, Inhaberin von India-EU Training & Consulting, und zusammen mit Birkenbeil Consulting Teil der Platform IndoGerman-Link: „Neben unseren bereits in Deutschland oder der EU ansässigen indischen Kandidaten mit meist zwei Abschlüssen und z.T. sehr guten Deutschkenntnissen kontaktieren uns in zunehmendem Maße interessante Bewerber aus allen Teilen Indiens. Kulturelle Barrieren zwischen Indien und Deutschland können durch interkulturelle Trainings, Coaching und nicht zuletzt durch Offenheit zum Thema Diversity auf Seiten der Unternehmen erfolgreich minimiert werden.“

 

März 2013: Interview mit Tide TV Hamburg - Hamburgisch by Culture

 

Mai 2012: Business Knigge Indien 

 

Auszug Business Knigge Indien (2013): 

 

..."Der deutschen Faktenkultur steht auf indischer Seite eine auch im Geschäftsleben wirkende starke Beziehungskultur gegenüber. Anders als Deutsche pflegen Inder generell einen beziehungsorientierten, oft sehr impliziten, kontextabhängigen Kommunikationsstil. Es wird im Allgemeinen viel Zeit für das persönliche Kennenlernen verwendet. Dies kann auch Fragen zur Familie oder dem Einkommen beinhalten. Man möchte hiermit den anderen (auch hierarchisch) einschätzen. Small Talk und Gastfreundschaft sind sehr wichtig. Ein indisches Ja ist nicht immer ein deutsches Ja, sondern manchmal ein höfliches Nein, das die Beziehung stabil halten soll. Ein Konditional oder der Verzicht auf eine Antwort, genauso wie die Technik, die Frage zurückzugeben, bedeuten sehr häufig Nein.

 

Die nonverbale Kommunikation hat einen höheren Stellenwert als in Deutschland, gerade auch um Zustimmung oder Ablehnung auszudrücken. Dies beinhaltet Gestik, Mimik, Betonung und Stimme. Indische Beziehungsorientierung und indirekte Kommunikation sind insbesondere bei Feedbackgesprächen und im Konfliktmanagement zu beachten. Eine direkte Kritik ist zu vermeiden; Kritik kann durch Lob entschärft werden. Eine erfolgreiche Verhandlung in Indien ist möglich, wenn Hierarchien beachtet und Verhandlungsspielräume gegeben werden. Auch ist zu empfehlen, genügend Zeit für den Beziehungs- und Vertrauensaufbau zum indischen Verhandlungspartner einzuplanen..."